Die Hormone der Frau – eine komplexe Welt.

Von den eigenen weiblichen Hormonen bemerkt eine Frau besonders dann etwas, wenn etwas mit ihnen nicht stimmt. Diese hormonellen Störungen können die unterschiedlichsten Auswirkungen haben. Nicht nur auf die Regelblutung, sondern auch auf das Aussehen, die Psyche, das Sexualleben, um nur einiges zu nennen.

 

Die Ärztinnen des HORMONZENTRUM ALTONAER STRASSE der Praxis für gynäkologische Endokrinologie befassen sich seit vielen Jahren mit Hormonstörungen bei Frauen. Die Erfahrung zeigt, daß die Ursache hormoneller Störungen wegen ihrer Komplexität in den meisten Fällen nicht einfach mittels Laboranalyse zu diagnostizieren ist. Deshalb legen wir in unserer Sprechstunde wert auf ein ausführliches persönliches Gespräch mit der Patientin. Unsere Erfolge bestätigen uns in dieser fundierten Diagnose von hormonbedingten Störungen und deren Therapie.

 

Literatur zum Thema.

Die Ärztinnen Dr. Schaudig und Dr. Schwenkhagen haben ihre Erfahrungen und Kenntnisse in zwei Büchern ausführlich dargestellt.





 





Wegen ihrer Expertise sind die Ärztinnen
Dr. Schaudig, Dr. Schwenkhagen und Dr. Gräfen gefragte Referenten auf diesem medizinischen Spezialgebiet. Darüber hinaus unterhält das HORMONZENTRUM ALTONAER STRASSE eine enge Kooperation zur Unifrauenklinik Lübeck und dem Epilepsiezentrum Hamburg.

 

 

  • Zyklusstörungen
  • Androgensierungsstörungen
  • Klimakterische Störungen
  • Zyklusabhängige Beschwerden
  • Endometriose und Myome
  • Osteoporose-Behandlung
  • Hormone und Altern „better aging“
  • Sexuelle Störungen
  • Haarausfall, Akne, vermehrter Haarwuchs
  • vorzeitige Pubertätsentwicklung
  • Endokrinologie des Alterns